Dübeltechnik

Dübeltechnik

Egal ob Innenausbau, Gerüstbau, Holzbau oder Sanitär und Heizungsbau – in all diesen Bereichen werden Dübel benötigt. Welche Dübelart verwendet wird, richtet sich jedoch nach dem jeweiligen Anwendungsbereich.
In unserem Shop erhalten Sie die passende Verbindungselemente für jeden erdenklichen Einsatzzweck. Selbstverständlich punkten all unsere Produkte mit einer hohen Qualität.

Welche Arten von Dübeln gibt es?

Bei den Dübeln unterscheidet man zwischen den folgenden Befestigungszwecken:

Holzdübel Befestigung
Der Holzdübel kommt vor allem im Möbelbau zum Einsatz. Es handelt sich um einen kleinen, geriffelten Stift aus Holz. Der Dübel wird beispielsweise verwendet, um Platten aus Holz zu verbinden. Zur Sicherheit wird er oft geleimt.

Befestigung von Dämmstoffen
Um eine Dämmung anzubringen, wird diese mit einem Baustoff verbunden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Verbindung der Dämmung mit dem jeweiligen Baustoff:

1. Schraubdübel
Es werden keine Vorbohrungen benötigt. Der Dübel wird einfach mit dem Akkuschrauber fixiert.

Der Dübel wird durch einen Hammer eingeschlagen

Es muss ein Loch vorgebohrt werden. Danach wird ein Nageldübel verwendet.

Damit ein Fassadengerüst einen sicheren Stand aufweist, muss es an der Fassade befestigt werden. Hierzu werden spezielle Fassadendübel benötigt, die in das Mauerwerk eingeschlagen werden. Es ist nicht notwendig, die Gerüstdübel nach dem Abbau des Gerüsts zu entfernen. Sie können in der Wand verbleiben, da die Löcher einfach zu verschließen sind.

Heizung- und Sanitärelemente müssen entweder an der Wand oder an Hohlwandelementen befestigt werden. Welche Dübeltechnik verwendet werden muss, richtet sich nach dem Gegenstand, den Sie befestigen möchten. So kann eine Waschbeckenbefestigung komplett anders aussehen als eine Urinalbefestigung.

Hohlraum-Befestigung
Werden Gipskartonwände oder andere Träger- oder Verblendungswände gestellt, befindet sich dahinter in der Regel ein Hohlraum. Dadurch lassen sich beispielsweise Wandschränke nur schwer befestigen. In diesem Fall werden spezielle Hohlraumdübel benötigt. Diese verfügen über Spreizarme, die sich hinter der Wand öffnen, sodass der Dübel nicht mehr herausrutschen kann.

Spreiznagel
Wandanschlüsse, Leisten, Abdeckungen und Bleche lassen sich am besten mit einem Spreiznagel befestigen. Er ist mit Federelementen ausgestattet, die sich spreizen lassen und hierdurch für einen sicheren Halt sorgen. Spreiznägel können jederzeit wieder entfernt werden.

Langschaftdübel verfügen über einen langen Schaft. Deshalb eignen sich diese Produkte für Bereiche, in denen etwas durch eine Wand hindurchgesteckt werden muss. Möchten Sie also beispielsweise das Garagentor befestigen, gelingt dies mit einem Langschaftdübel besonders einfach. Auch Hängeschränke können mit diesen Dübeln besonders leicht und vor allem sicher montiert werden.

Für die Fixierung schwerer Lasten kommen Sie mit einem Allzweckdübel nicht weit. Um große Lasten zu tragen, müssen daher spezielle Schwerlastbefestigungen verwendet werden. In diesem Fall verwendet man die sogenannten Schwerlastanker. Diese lassen sich in verschiedene Produkte unterteilen, sodass Sie unter anderem zwischen Ankerbolzen, Blitzankern, Deckenankern, Mauerschrauben und Betonankern wählen können.
Zudem kann die sogenannte chemische Schwerlastverbindung zum Einsatz kommen. Hierfür werden unter anderem der sogenannte Injektionsmörtel, Montagemörtel, Anker- und Gewindestangen sowie Flüssigdübel verwendet.

Welche Dübel für welches Gewicht?

Sehr leichte Bauelemente müssen nicht gedübelt werden. In diesem Fall reicht meist ein gut haftender Klebstoff aus. Je schwerer jedoch das gewünschte Bauelement ist, desto mehr Gewicht müssen die Dübel tragen können. Ein einfacher Allzweckdübel eignet sich daher nicht für den Schwerlast-Bereich. In diesem Fall werden eher Bolzen oder Anker verwendet.

Gewicht unter 5 kg
Verwenden Sie am besten einen sogenannten Knebelanker

Gewicht 5 bis 20 kg
In diesem Fall eignen sich Einschraubdübel, Gewindedübel oder Schlagdübel

Gewicht 20 bis 50 kg
Sie können hierfür Molly-Dübel und verformbare Dübel verwenden

Gewicht mehr als 50 kg
Es eignen sich Spreizdübel, Bolzen, Stehbolzen und chemische Abdichtungen

Welche Dübel für welche Schrauben?

Damit die Befestigung optimal hält, sollte die Schraube zum Dübel passen. Diesbezüglich gibt es einiges zu beachten.

Die richtige Länge finden
Der Schaft des Dübels sollte mindestens so lang sein wie die Länge der Schraube

Die richtige Größe finden
- 6er Dübel: Schraube ca. 4 bis 5 mm
- 8er Dübel: Schraube ca. 4,5 bis 6 mm
- 10er Dübel: Schraube ca. 6 bis 8 mm

Dübel und Schrauben passend zum Baumaterial
Verwenden Sie einen Holzdübel, sollten Sie auch eine Holzschraube verwenden. Bei der Bohrung in Beton sollten wiederum ein Betondübel sowie eine Betonschraube verwenden werden usw.

Dübel richtig verwenden

Gehen Sie bei der Verwendung des Dübels folgendermaßen vor:

1. Bestimmen Sie den Untergrund sowie die Traglast und wählen Sie den passenden Dübel aus.
2. Überprüfen Sie, ob sich im Untergrund Kabel oder Leitungen befinden. Diese dürfen nicht angebohrt werden!
3. Messen Sie die benötigten Abstände aus und markieren Sie die zukünftigen Bohrlöcher.
4. Bohren Sie das Loch und reinigen Sie es.
5. Setzen Sie den Dübel in das Loch. Sollte er nicht komplett hineinpassen, müssen Sie ggf. tiefer bohren und den Dübel mit einem Hammer einschlagen.
6. Wählen Sie die passenden Schrauben aus.
7. Montieren Sie die gewünschte Traglast.

Wann kann man Dübel kleben?

Hält der Dübel nicht in der Wand und ist davon auszugehen, dass der zu befestigende Gegenstand später herunterfallen könnte, sollte der Dübel unbedingt in die Wand eingeklebt werden. Am besten benutzen Sie hierfür einen speziellen Montagekleber, der für verschiedene Untergründe wie beispielsweise Beton und Holz verwendet werden kann.

Eigenschaften guter Dübel

• Hochwertig und robust
• Hohe Haltbarkeit
• Einfache Verwendung
• Am besten von einem Markenhersteller wie Fischer

Diese Dübel erhalten Sie in unserem Shop

Wir bieten Ihnen in unserem Shop Dübel in unterschiedlichen Ausführungen an. So finden Sie bei uns beispielsweise einfache Kunststoffdübel für den Trockenbau oder Dübel, die verzinkt sind. Außerdem können Sie je nach Traglast und Bauvorhaben den richtigen Dübel aussuchen. Gern beraten wir Sie, sollten Sie diesbezüglich Fragen haben.


1058692