Ankerbolzen

Bolzenanker / Ankerbolzen

Die gängigen Hersteller verwenden beide Namen, gemeint ist das gleiche: Bolzenanker bzw. Ankerbolzen bieten eine mechanische Befestigungslösung für alle Projekte, bei denen extreme Lasten in Vollbaustoffen (v.a. Beton) verankert werden sollen.

Du möchtest ein schweres Bauteil befestigen? Dann reicht die Tragfähigkeit von klassischen Schrauben und gängigen Kunststoff-Dübeln nicht aus, denn die sind nicht für Schwerlasten ausgelegt. Die lange Trockenzeit von chemischen Befestigungsmöglichkeiten (Mörtel, Injektionstechniken) willst du auch nicht in Kauf nehmen?

Dann sind Bolzenanker für dich interessant.

Sie werden immer dann verwendet, wenn Schwerlasten aus Metall oder Holz in (ungerissenem oder gerissenem) Beton befestigt werden sollen. Die Bolzenanker funktionieren bei geeignetem Vollbaustoff sowohl in Böden, Wänden, als auch Decken.

Anwendungsbeispiele, bei denen Ankerbolzen gerne genutzt werden:

  • Geländer
  • Maschinen und Anlagen
  • Träger und Rahmen
  • Rohre und Leitungen
  • Kabeltrassen
  • Treppenstufen und Podeste

Die Auswahl an Bolzenankern in unserem Onlineshop umfasst verschiedene Modelle und Größen von renommierten Herstellern wie fischer und Hilti. Auf den jeweiligen Artikelseiten kannst du dich genauer über die technischen Daten und Einsatzmöglichkeiten informieren, um die für dein Projekt passende Befestigungslösung zu finden.

Befestigungssysteme für Treppen

  • Regalbefestigungen
  • Befestigungssysteme für Fassaden
  • Befestigungssysteme für Vordächer und Terrassenüberdachungen
  • Befestigungssysteme für Schaukeln und Spielgeräte
  • Befestigungssysteme für Klettergerüste
  • Boxsackaufhängungen

  … und vieles mehr.

Funktionsweise

Für die sichere und zuverlässige Befestigung einer Boxsackaufhängung sind Ankerbolzen eine hervorragende Wahl. Ein Ankerbolzen benötigt zur Verankerung keine weiteren Hilfsmittel wie beispielsweise einen Dübel. Seine immense Tragfähigkeit verdankt er ausschließlich den beiden Wirkungsprinzipien, mit denen er verlässlich und problemlos funktioniert:

Klemmwirkung durch Spreizdruck

In einem vorgebohrten Loch verklemmt sich der Bolzenanker, wenn er gesetzt wird (Klemmwirkung). Der Druck, mit dem er sich gegen die Innenseite des Bohrlochs verhakt, wird ‚Spreizdruck‘ genannt. Bitte beachten: Das Fundament muss unbedingt genügend Masse und Raum für diesen Druck bieten.

Kraftschluss

Die Klemmwirkung ist bei Ankerbolzen aufgrund ihrer Konstruktion und des stabilen Materials so hoch, dass sich der Ankerbolzen quasi selber vor dem Verrutschen absichert. Er zählt damit zu den kraftschlüssigen Befestigungen – geeignet für alle Situationen, in denen Bauteile wirklich stabil und verlässlich befestigt werden sollen.

Montage

Die Befestigung einer Boxsackaufhängung mit Ankerbolzen ist einfach und schnell durchzuführen:

  •   Vorbereitung und Reinigung des Bohrlochs

Damit der Ankerbolzen nach dem Anziehen nicht mehr nachjustiert werden muss und eine sichere Befestigung gewährleistet ist, sollte das Vorbohren gut geplant werden. Das Bohrloch muss exakt und gerade gesetzt und nach der Bohrung gründlich gereinigt werden. Ein Schlag- oder Hammerbohrer ist besonders gut für die Arbeit im Beton-Untergrund geeignet. Die erforderlichen Maße für das Bohrloch sind in der Produktbeschreibung des gewählten Ankerbolzens zu finden.

  •   Bauteilpositionierung und Einsetzen des Bolzenankers

Das Bauteil wird in die gewünschte Position gebracht und der Bolzenanker mit einem Hammer so weit wie möglich eingeschlagen. Zur Sicherung der Verbindung wird normalerweise eine Mutter über dem Bauteil angebracht, die oft im Lieferumfang enthalten ist. Der Ankerbolzen wird dann mit einem Drehmomentschlüssel festgezogen. Dabei verklemmt und verspreizt er sich im Bohrloch und die Befestigung hält direkt nach der Montage.

Eine ausführliche Montageanleitung findest du im ToolGroup-Beitrag über Ankerbolzen / Bolzenanker.

Tipps

Beachte folgende Tipps, um Schwierigkeiten bei der Montage zu vermeiden:

  •   Untergrund prüfen

Damit der Ankerbolzen eine sichere und zuverlässige Befestigung gewährleisten kann, benötigt er ein dichtes und stabiles Fundament. An unebenen oder brüchigen Untergründen sowie an Randbereichen kann der Ankerbolzen nicht eingesetzt werden. Daher sollte der Vollbaustoff vorab von einem Fachmann oder von Ihnen selbst gründlich geprüft werden.

  • Säuberung des Bohrlochs

Vor der Montage eines Ankerbolzens ist es wichtig sicherzustellen, dass das Bohrloch so sauber wie möglich ist. Nur so kann gewährleistet werden, dass der Ankerbolzen einen festen Halt hat. Jeder kleine Betonbrocken oder Stein kann den Halt verhindern.

  •  Vermeiden von Randbereichen und Einhalten des Mindestabstands

Ein Ankerbolzen funktioniert durch Spreizdruck, der entsteht, wenn der Bolzenanker mit maximaler Kraft gegen das Bohrloch drückt. Bei dieser Art von Befestigung entsteht ein extrem hoher Druck auf das umliegende Fundament, welches die Tragfähigkeit des Ankerbolzens sicherstellt.

Damit der Untergrund dem Druck standhält, müssen die Bolzenanker weit genug vom Rand des Fundaments entfernt platziert werden. Es ist auch wichtig, einen Mindestabstand zwischen einzelnen Bolzenankern einzuhalten. Die genauen Abstände finden Sie auf der Verpackung.

  •  ETA-Zulassung der Produkte

Wenn es um hohe Lasten geht, ist es besonders wichtig, eine sichere Befestigung zu gewährleisten. Billige Produkte sind oft von minderer Qualität und stellen insbesondere im Bereich der Schwerlast-Befestigung ein hohes Sicherheitsrisiko dar.

ToolGroup vertraut auf namhafte Hersteller, die ihre Ankerbolzen mit einem ETA-Siegel kennzeichnen. Durch diese Zulassung ist garantiert, dass die Befestigung auch extremen Lasten standhält.

  • ToolGroup-Bestseller 
Der FAZ II ist der beliebteste Bolzenanker für gerissenen Beton und eignet sich perfekt für Bauprojekte mit hohen Lasten. Im ToolGroup-Shop findest du den FAZ II mit verschiedenen Größen von Scheiben oder inklusive einer Hutmutter für eine einfache und flexible Anwendung.

Für ungerissenen Beton ist der FBN II von Fischer die ideale Wahl. Sein Gewinde ermöglicht verschiedene Verankerungstiefen und sorgt somit für maximale Flexibilität. In unserem Shop findest du verschiedene Varianten des FBN II, egal ob mit größeren oder kleineren Scheiben.


1059460